In / Over / On Ear Kopfhörer & Headsets im Vergleich

Der Sound, der Komfort und die Art der Kopfhörer sind für viele Kunden wichtig. Mittlerweile haben die meisten Kopfhörer eine eigene Bezeichnung. Unterschieden wir meist zwischen In Ear, On Ear, Over Ear und Headset. Nicht alle zeichnen diese so auf, deswegen gibt es hier eine kurze Erklärung zu jeder Variante, um einen besseren Überblick zu erhalten.

In Ear Kopfhörer

Bei in Ear Kopfhörer handelt sich um die typischen Ohrstöpsel, die direkt ins Ohr gesteckt werden. Beliebt vor allem bei Teenagern und jenen Personen, die kleine Taschen mit sich schleppen oder häufig Sport beteiben. Der Vorteil an In Ear Kopfhörern ist, dass sie kompakt sind und quasi in die Hosentasche passen. Sie weisen keinen störenden Bügel auf und werden direkt ins Ohr gesteckt. Leider gibt es bei dieser Art auch Nachteile, die nicht unerwähnt bleiben sollten. Der Sound ist nicht immer glasklar und außerdem sind sie für den Dauergebrauch nicht geeignet, weil die Musik direkt ins Trommelfeld dringt. Wer wirklich laut Musik hört und das den ganzen Tag, sollte sich besser On Ear Kopfhörer kaufen, weil diese weniger gesundheitsbedenklich sind. Generell sollte jeder so schlau sein und auf seine Gesundheit achten. Nicht zu laut hören ist Pflicht, egal bei welchem Modell, aber dennoch sind die In Ear am gefährlichsten, weil es einfach direkt ins Ohr strömt und nicht so direkt auffällt. In Ear Kopfhörer sind günstig zu haben, es gibt sie in vielen verschiedenen Farben und Ausführungen. Manche kommen mit einem Mikrofoneingang, andere nicht. Außerdem gibt es In Ear Hörer mit Bügel, die direkt hinter das Ohr geklemmt werden. Solche sind empfehlenswert bei sportlichen Aktivitäten oder für jene Nutzer, wo die Ear Pads ständig aus dem Ohr rutschen.

Zum In Ear Kopfhörer Test

On Ear Kopfhörer

Die On Ear Kopfhörer sind die typischen 80iger Jahre Walkman Kopfhörer, wie man sie von früher kennt. In der heutigen Zeit werden diese unterwegs eher selten getragen, doch aber zuhause, zum Beispiel beim Skypen oder Musik hören. On Ear Hörer sind normale Kopfhörer, die direkt am Ohr liegen und meist bequem am Kopf sitzen. Der Nachteil an On Ear Kopfhörer ist, dass Umgebungsgeräusche meist hinein dringen und dass man die Musik auch im Außen ziemlich stark hört. Deswegen sind diese Modelle eher für den Gebrauch in den eigenen vier Wänden gedacht oder für leises Musik hören. Wer laut aufdrehen möchte, verwendet am besten andere Modelle, weil diese andere Menschen vor allem in den öffentlichen Verkehrsmitteln in den Wahnsinn treiben können. Es kommt natürlich auch stark auf das Modell an, manche filtern auch hier ziemlich gut die Geräusche heraus, jedoch kommen sie nicht an die Over Ear Kopfhörer ran, die quasi alles absondern, was dem Kopfhörer irgendwie zu nahe kommt. Für Telefongespräche und Hörbücher sind diese Kopfhörer ideal, für den perfekten Musikgenuss eher weniger. Preislich sind sie eher günstig angesiedelt.

Zum On Ear Kopfhörer Test

Over Ear Kopfhörer

Das sind die typischen Studiokopfhörer, die das Ohr komplett umschließen. Als würde man eine Muschel tragen, worin die Musik sich optimal verbreiten kann. Diese Kopfhörer machen Spaß, versprechen einen perfekten Klang und halten die Umgebungsgeräusche meist fern. Natürlich gibt es auch hier Modelle, die nicht so gut sind. Je höher der Preis, desto besser im Regelfall der Klang, gilt es hier zu wissen. Doch auch hier kommt es darauf an, was der Anwender erwartet. Ein Durchschnittsmusikhörer wird mit dem Einsteigermodell genauso zufrieden sein. Ein Tonstudio Profi eher weniger. Leider haben diese Kopfhörer einen Nachteil, sie sind etwas schwerer als die On Ear und nicht so platzsparend wie zum Beispiel In Ear Hörer. Für Minimalisten sind diese nicht wirklich geeignet. Wer einen glasklaren Klang auch unterwegs erwartet, lässt sich dennoch nicht davon abhalten und trägt sie überall. Ansonsten kommen diese Modelle meist in Studios zum Einsatz, ebenso im Gaming Bereich oder zuhause, wenn der Musikgenuss dem Nachbarn zum Verhängnis wird. Die Over Ear Hörer bieten einen Klang, der sich einfach hören lassen kann, mit perfekten Bass, Tiefen wie auch Höhen. Unterschiede in der Qualität gibt es dennoch, die sollten Kunden beachten. In den Tests werden einige Punkte behandelt, die relevant sind.

Zum Over Ear Kopfhörer Test

Headsets

Früher waren Headsets bekannt als Mikrofone, die auf der Bühne getragen wurden. Ideal für Künstler, die nicht nur singen, sondern auch tanzen und sich ordentlich bewegen. Heute ist der Begriff Headsets auch im privaten Bereich bekannt und verbreitet. Quasi jeder Smartphone Besitzer besitzt ein Headset, weil er damit telefonieren und Musik hören kann. „Headset“ ist dabei eher ein Begriff für eine weitere Modellfunktion, nicht eine Kopfhörer Variante selbst. Es gibt In Ear-, aber auch Over- und On Ear Headsets.  Jeder Kopfhörer, der mit einem Mikrofon ausgestattet ist, darf sich also Headset nennen. Unterschiede in der Qualität gibt es hier genauso, wie bei den reinen Kopfhörer Modellen. Hier ist ferner zu beachten, welche Qualität das Mikrofon aufweist. Es gibt Produkte wo die Kopfhörer ein einmaliges Klangerlebnis versprechen, das Mikrofon aber im wahrsten Sinne des Wortes ein Reinfall ist. Unterschieden wird ferner, ob es sich um ein Headset für Sprachaufnahmen oder für die reine Telefonie handelt. Mit einem einfachen In Ear Headset werden kaum Studioaufnahmen realisiert, hierfür müssen schon einige hundert Euro investiert werden. Zum Skypen oder quatschen am Handy, sind die Einsteigermodelle mehr als ausreichend. 

Zum Headset Test

Was sind Klinkenstecker?

Wer sich in der heutigen Zeit neue Kopfhörer zulegen möchte, sollte einige Dinge beachten, weil es mittlerweile die unterschiedlichsten Modelle am Markt gibt. Abgesehen davon, dass verschiedene Arten von Kopfhörern erhältlich sind, gibt es ferner Unterschiede bei den Klinkensteckern. Zum Glück haben die meisten Smartphones mittlerweile einheitliche Kopfhörereingänge, sodass dieses Problem schon einmal wegfällt. Trotzdem sollte sich jeder im Vorfeld informieren, welche Größe benötigt wird, vor allem, wenn es sich um ein älteres Modell handelt.

Neben Smartphones gibt es noch viele andere Geräte, wo sich Kopfhörer anschließen lassen. Beispielsweise am Computer, am Tablet, Mp3 Player oder an der tragbaren Spielkonsole. Diese Standardgeräte weisen in der Regel einen Klinkenstecker Eingang von 3,5 mm auf. Ältere Handys wiederum haben meistens einen Ministecker Eingang – deswegen hier unbedingt darauf achten, um welches Modell es sich handelt. Richtige Studiokopfhörer wiederum, sind meistens mit einem 6,3 Klinkenstecker ausgestattet. Doch auch diese lassen sich bei Bedarf mit 3,5 mm Eingängen verwenden, mit einem speziellen Adapter ist alles möglich. Doch der Klinkenstecker ist nur ein Detail von vielen, die relevant für den Kauf ist.